· 

Q & A Lenormand Anfänger

Hier findest Du Fragen und Antworten zu den Lenormandkarten für Anfänger.

Stell auch Du gerne Deine Fragen in einer E-Mail an mich unter:

mail [at] dagmardensdorf.de.

Die neuen Fragen werden hier regelmäßig von mir beantwortet. Ich wünsch Dir viel Freude und tolle "Aha-Effekte".


Lenormand für Anfänger
Lenormand für Anfänger

In dieser Blog-Kategorie Lenormand für Anfänger geht es um ganz einfache Fragen, die sich jedoch jede angehende Lenormandkartenlegerin stellt.

 

Ich greife hier Fragen von lieben Menschen aus meinen Ausbildungen, Blogartikel-Kommentaren, E-Mails sowie meiner Facebook-Übungsgruppe auf. Außerdem gehe ich auf Fragen und Schwierigkeiten ein, die mir sonst irgendwo im Internet aufgefallen sind.

Wenn Du Dich fragst, wie Du überhaupt Deine Tageskarten legen kannst, schau Dir gern das nachfolgende Video von mir an. Du kannst, aber musst es nicht so legen. Probiere es einfach mal aus - und wenn es Dir Freude macht, bleib dabei. Natürlich kann das jeder machen, wie er möchte und es gibt kein "falsch und kein richtig".

 

Mein Rat an Dich wäre einfach: Bleib erstmal bei einem System. Wenn Du damit gut klar kommst, kannst Du nach und nach noch andere Varianten ausprobieren. Die Gefahr der Verwirrung und Verzettelung ist einfach sehr groß, wenn Du zu viel auf einmal machst (willst), gerade am Anfang.

 


Lenormand für Anfänger


Frage Nr. 1

Ich interessiere mich schon länger für das Kartenlegen. Jetzt geht es ans lernen. Kannst Du mir Karten empfehlen? Oder ist es egal, welche Karten ich nehme?

 

In erster Linie sollten es Karten sein, die Du auf den ersten Blick schon richtig toll findest. Wenn die Bilder und Farben Dich schon magisch anziehen, wirst Du auch einen Zugang zu den jeweiligen Karten finden. Hier finde ich es immer sehr gut, wenn Du am Anfang Lernkarten nimmst (diese sind mit den wichtigsten Stichwörtern/Bedeutungen der jeweiligen Karte beschriftet).

 

In zweiter Linie solltest Du Dir vorher gut überlegen, was genau Du mit den Karten machen möchtest. Willst Du Berufskartenlegerin werden? Oder willst Du sie nur für Dich, Deine Freunde und Deine Familie "hobby-mäßig" nutzen?

 

Es gibt die verschiedensten Wahrsagekarten (Tarot, Kipper, Zigeuner, Lenormand, Engel oder auch Skatkarten). Du kannst mit allen Karten gute Ergebnisse erzielen. Für das Berufskartenlegen würde ich Dir eher ein Kartendeck empfehlen, mit dem Du lebensnahe Ergebnisse bekommst.

 

Ich persönlich finde hierzu die Lenormandkarten wirklich am allerbesten, da sie neben Zeit- und Anzahlangaben, Tierzuordnungen, Personenkarten insbesondere auch gesundheitliche Zuordnungen haben.

 


Frage Nr. 2

Soll man die Karten, die beim Karten mischen herausfallen auch deuten?

 

Probiere es einfach mal aus. Es gibt hierzu die verschiedensten Meinungen, und Du solltest die Variante nutzen, die für Dich persönlich stimmig ist.

 

Ich persönlich handhabe es so: Wenn nur eine Karte rausfällt, deute ich sie nicht - ich behalte sie mir als Hinweis für die spätere Legung im Hinterkopf und steck sie wieder ins Kartendeck und mische dann weiter.

 

Wenn mehr als eine Karte herausfällt, beachte ich sie gar nicht, stecke sie alle wieder in den Kartenstapel und mische ganz normal weiter.

Frage Nr. 3

Was haben Karten zu bedeuten, die mir beim Kartenmischen direkt im hohen Bogen entgegen springen?

 

Hier habe ich persönlich die Erfahrung gemacht, dass sie genau das Thema zeigen, was für Dich gerade brennend wichtig ist oder womit Du Dich gerade auseinandersetzt.

Frage Nr. 4

Ich ziehe einmal am Tag eine Tageskarte aus dem Internet (da ich noch kein eigenes Kartendeck habe). Ich habe festgestellt, dass die Tageskarte nicht immer stimmt. Was mache ich falsch?

 

Vielleicht ist die Karte als solches schon richtig - sie ist nur im Internet wahrscheinlich sehr allgemein und auf ein Thema interpretiert. Die einzelnen Karten haben jedoch sooo viele Bedeutungen, so dass man es im Internet nicht alles in eine Interpretation reinpacken kann. Und gerade wenn Du noch am Anfang bist, noch nicht alle Bedeutungen kennst, lässt das natürlich das Gefühl aufkommen, dass die Tageskarte nicht stimmt.

 

Also machst Du nichts falsch - Du kannst es vielleicht nur noch nicht anderweitig für Dich und Deine spezielle Situation übersetzen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0